Organisation

Das ZION TECHNICAL INSTITUTE (ZTI) ist ein vom Indischen Staat anerkanntes TECHNIKUM, das in zwei Jahreskursen Jugendliche zum Facharbeiter ausbildet. Voraussetzung für die staatliche Anerkennung ist die Ausstattung der Ausbildungsstätten mit indienweit standardisierten Werkzeugen, Maschinen, Einrichtungen und akademisch ausgebildeten Führungspersonal.

Das ZTI ist zu 100% von der evangelischen Kirchengemeinde Baiersdorf finanziert. Die Leitung liegt bei der stellvertretenden Vorsitzenden der HEMALATA-STIFTUNG zusammen mit einem technischen Rektor. Der eingetragene Name ist „ZION HOME SOCIETY” beheimatet in Surutupalli Dasukuppam, Nagalapuram, Chittoor District. Es vermittelt seit 1972 kostenlose Ausbildung vom armen Jugendlichen der umliegenden Dörfer und der Jugendlichen der Hemalata Waisenhäuser. Das ZTI liegt an der Staatstraße nach Tirupati und ist von zahlreichen Buslinien zu erreichen.

Das Technikum arbeitet gemäß nationaler und internationaler Standards. Im Oktober 2011 bekam das ZTI die Lizenz für ANDHRAH PRADESH.

Im März 2017 wurde das ZTI vom Bundesstaat Andrah Pradesh dem „Direktor General of Employment and Training, Government of India, Neu Delhi” zur Erlangung der All-India-Lizenz empfohlen. Der Antrag wird zur Zeit in Delhi bearbeitet. Da In einem Generalplan mittelfristig 11.000 solcher Institute geplant sind, und nicht genügend Inspektoren vorhanden sind, verzögert sich die All-India-Lizenzierung unseres ZTI.